01Feb/23

Call for Papers: Konferenz „Spotlight on Language Teaching: Digital Feedback in Research and Practice“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Die Technische Universität Chemnitz veranstaltet vom 29. bis 30. Juni 2023 ihre erste internationale Konferenz „Spotlight on Language Teaching: Digital Feedback in Research and Practice“ in hybrider Form. Dafür werden bis zum 15. März 2023 Abstracts für Präsentationen gesucht.

31Jan/23

Digitales Notieren – Projekt Zwischenstand

Quelle: Gedankensplitter Autor: Peter Baumgartner

„Digitales Notieren – Projekt Zwischenstand“ analysiert die Gründe für mein langsames Vorankommen bei meinem Buchprojekt. Vielfältige Informationsquellen erfordern unterschiedliche Werkzeuge und Arbeitsabläufe. Die jüngste Entwicklung von KI-Werkzeugen zum wissenschaftlichen Arbeiten hat neue Fragen aufgeworfen. Der Wunsch nach systemisch angelegten Blogposts hat mich von der Recherche, der für mich noch offenen Fragen, abgelenkt.

31Jan/23

#MeinZiel23: alles Wichtige auf einen Blick

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Am Montag hat das Projektteam von #MeinZiel23 die Initiative vorgestellt. Über 80 Interessierte haben via MS Teams teilgenommen. Auch ich habe es inzwischen geschafft und mein Ziel formuliert:

„Mein Ziel: Ich möchte die Hintergründe, Möglichkeiten und Grenzen von Chatbots bzw. textbasierten Dialogsystemen besser verstehen.

Meine Key Results:
– einen zusammenfassenden Artikel (Blogpost) meiner Erkenntnisse schreiben
– ein Ressourcen-Kit für Einsteiger und Interessierte entwickeln (so etwas wie die „kleine“ Ausgabe eines lernOS-Leitfadens)
– einen Kurs für Studierende entwickeln und anbieten (im SS 2023).“

Am Freitag (03.02.) geht es darum, in einem Matching-Prozess Mitstreiter:innen zu finden, damit man auf seiner Lernreise nicht alleine unterwegs ist. Der Beitrag, auf den ich hier verlinke, enthält viele weitere nützliche Hinweise:

– zum diesjährigen Peer-Learning-Schwerpunkt
– auf Hilfen für den Prozess der Zielfindung
– die Ansprechpartner:innen des Projekts sowie
– in den Kommentaren (aktuell: 77!) die Ziele der Teilnehmer:innen.
Thomas Küll, Corporate Learning Community, 6. Januar 2023

31Jan/23

Einladung zum Online-Event „Der hybride Campus als Zukunftsmodell“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Am Montag, den 6. Februar um 14 Uhr laden wir Sie herzlich zu unserem vierten und letzten Online-Event im Rahmen des Themenspecials „Hybride Lernräume“ ein. Hier gehen wir der Frage nach, welche physischen aber auch virtuellen Lernräume die Hochschule der Zukunft braucht. Auf dem Podium diskutieren vier Expertinnen und Experten über die zukünftige Gestaltung und die räumliche Verortung von Lehre und Studium. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

30Jan/23

Lehren und Lernen mit digitalen Medien: Veranstaltungshinweise für Februar 2023

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Der zweite Monat im neuen Jahr begrüßt uns mit typischem Winterwetter. Währenddessen finden im Februar schon wieder spannende Veranstaltungen zur Hochschullehre mit digitalen Medien statt: Darunter die abschließende Podiumsdiskussion unseres Themenspecials „Hybride Lernräume“. Im Folgenden finden Sie wieder eine Auswahl interessanter Events zu Themen wie Inverted Classroom, (digitale) Lernräume, ChatGPT, uvm.

28Jan/23

Ausstellung Malen mit Maschinen

Quelle: konzeptblog Autor: jowe

Vom 20.01.2023 bis 18.02.2023 findet die Ausstellung Malen mit Maschinen in der Kulturhalle Tübingen statt. Zusammen mit dem Kollektiv das Shining (Timo Dufner, Mathias Schlenker und Jens Schindel) wird darin die Rolle der Maschine und die Rolle der BesucherInnen im Entstehungsprozess der Exponate thematisiert. Alle Exponate wurden mit Hilfe von Computern realisiert (algorithmische/generative Kunst) und beanspruchen dennoch eine eigenständige ästhetische Qualität.

27Jan/23

Predictions for 2023: Redefining Work, The Workforce, And HR

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Ich bin ein großer Fan der Beiträge und Reports von Josh Bersin: er nimmt Entwicklungen blitzschnell auf, besitzt langjährige Erfahrungen, hat einen großen Überblick und übersetzt Trends in klare Schaubilder und sprechende Schlagzeilen. Dafür nehme ich auch eine Sprache in Kauf, die nicht mit Superlativen geizt, und Analysen, die immer mit eigenen Dienstleistungen verknüpft werden.

So habe ich auch in diesem Jahr seine „Predictions“ wieder mit Interesse gelesen (okay, einiges auch nur überflogen). Gleich zu Beginn stimmt er uns auf die vielfältigen Krisen ein, mit denen wir es gesellschaftlich, politisch und wirtschaftlich zu tun haben. Personaler „face some epic changes in the demographics and commitment of workers“. Aber nicht nur. Josh Bersin hat seinen Ausblick in diesem Jahr auf 15 Stichworte verteilt – von „1. A new, multifaceted workforce – diverse, aging, and scarce – will emerge“ bis „15. HR organizations will move to a new operating model: systemic HR“.

Die beiden Beispiele deuten es schon an: In diesem Jahr sind die Themen weniger prägnant und zielen eher auf einen möglichst kompletten Rundgang durch das Personalmanagement. Ich vermute, dass ChatGPT zu spät auf dem Radar erschienen ist. Sonst hätten das Thema KI und Big Data sicher einen prominenteren Platz in dieser Vorausschau erhalten.

Ich suche dann immer noch nach der Rolle, die Corporate Learning in diesen jährlichen Reports spielt. Es gibt natürlich die Hinweise auf „skills and skills-based strategies“. Aber die zentrale Botschaft, die bei mir hängengeblieben ist, betrifft die Abgrenzung von „skills“, „capabilities“ und „competencies“. Es gibt dann noch ein anderes Kapitel, „Growth in the flow of work will become a new focus for corporate learning“. Aber hier geht es vor allem darum, das bekannte „learning“ (in the flow of work) durch „growth“ zu ersetzen. Das macht Sinn, wo Unternehmen bisher auf technische Zugänge und unverbundene Kursbibliotheken gesetzt haben. Aber es liest sich nicht unbedingt als eine radikale Neuorientierung.

Abschließend: Wer Interesse am Report hat (28 Seiten), erhält ihn leider nur im Tausch gegen Stammdaten. Das nur zur Vorwarnung.
Josh Bersin, Blog, 24. Januar 2023

27Jan/23

Understanding Chat-GPT, And Why It’s Even Bigger Than You Think

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Zum Wochenabschluss noch mal etwas ChatGPT und um es kurz zu halten: Auch Josh Bersin ist beeindruckt. Wobei er das größte Potential nicht in einem System sieht, das auf die großen Fragen der Menschheit antwortet, sondern in Lösungen, die sich auf einen bestimmten Anwendungsbereich konzentrieren: „I believe the most valuable uses of OpenAI in business will be pointing this system at refined, smaller, validated, deep databases we trust.“ Dabei bezieht er sich auch auf erste Feldversuche, an denen er (wie viele von uns) in den letzten Tagen teilgenommen hat: „I saw a demo of a system last week that took existing courseware in software engineering and data science and automatically created quizzes, a virtual teaching assistant, course outlines, and even learning objectives.“

Und ein neues Berufsbild entsteht: Chatbot Trainer.
Josh Bersin, Blog, 22. Januar 2023

Bildquelle: Chris Ried (Unsplash)